Netzwerken

Sie möchten Ihr Projekt vorstellen? 
Sie kennen eine interessante Publikation
oder haben einen Veranstaltungshinweis 
für Aktive in der Seniorenarbeit

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Besucherzähler wurde am 27.07.2016 anlässlich des 5-jährigen Bestehens des SKT aktualisiert und neu gestartet.

 

In dem Jahr vom 01.08.13 bis 01.10.2016 besuchten     5649 Interessenten unsere Homepage aus verschiedenen Ländern.

So u.a. aus Österreich, Polen, USA, Schweiz, Niederlande, Brasilien, Belgien, Portugal ...

 

Gesamtstand der Besucher:

Einladung zur “Gedenkminute” für Dr. Kahlbaum        “Görlitzer wollen Dr. Kahlbaum auf dem Städtischen Friedhof gedenken”                        

Am 15. April 2019 jährt sich der 120. Todestag von Dr. Karl Ludwig Kahlbaum. Aus diesem Anlass wollen wir als „Initiative Pro Kahlbaum“ im SeniorKompetenzTeam GörlitZgorzelec und interessierte Görlitzer an die herausragende  medizinische Görlitzer Persönlichkeit, den Psychiater Dr. Karl Ludwig Kahlbaum, erinnern und uns zu einer “Gedenkminute” an der Grabstelle der Familie Kahlbaum bzw. der Gedenktafel von Dr. Karl Ludwig Kahlbaum  auf dem Städtischen Friedhof  treffen.

Dr. Karl Ludwig Kahlbaum, geboren am 28.12.1828 in Driesen/Neumark, arbeitete nach dem Medizinstudium ab 1856 als Irrenarzt in der Heilanstalt Allenberg/Ostpreußen. Nach der Habilitation in Psychiatrie 1854 lehrte er von 1863-1866 als Privatdozent an der Universität Königsberg.  Aus beruflichen und politischen Gründen folgte Kahlbaum 1866 dem Ruf von Dr. Hermann Reimer an dessen private Nervenheilanstalt in Görlitz und übernahm diese bereits ein Jahr später, baute sie aus und entwickelte neue therapeutische Konzepte. Mit Weitsicht und großem Geschick vergrößerte Dr. Kahlbaum die Heilanstalt am Blockhaus-berg und machte sie dank moderner Behandlungs- und Rehabilitationsmethoden, Pädagogium und Klinikpark zu einem weit bekannten Universalsanatorium. Eng befreundet mit Rudolf Virchow und Ludwig Feyerabend war Kahlbaum Mitbe-gründer und Förderer der Anthropologischen Gesellschaft der Oberlausitz, Mitglied der Naturforschenden Gesellschaft und der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften. Er gilt als einer der berühmtesten Nervenärzte Deutschlands  und unter den deutschen Psychiatern als Vorreiter der modernen Psychiatrie. Er starb am 15. April 1899 und wurde in der Grabstelle C-431 beigesetzt. Seit 1959 existiert seine Grabstelle nicht mehr. Erhalten blieb die Grabstelle der Familie Kahlbaum an der Friedhofsmauer, wo unter anderem die Eltern Karl Ludwigs und dessen Sohn Siegfried (1870-1943) ruhen.

 

Treff:                                                                                                                       Montag, 15. April 2019, 16:00 Uhr, Friedhofsverwaltung, Schanze 11 b, Alte Feierhalle (oberhalb Nikolaifriedhof, mit anschl. Spaziergang zu den zwei Grabstellen) 

 

Kontakt:                                                                                                                    Peter Marakanow
Ehrenamtlicher Sprecher/Teamkoordinator
SeniorKompetenzTeam GörlitZgorzelec (SKT)
E-Mail: kompetenzteam_gr@gmx.de 

http://senioren-goerlitz.jimdo.com

 

 

Görlitzer gedachten berühmten Psychiater
2a Görlitz gedenkt berühmtem Psychiater.
Adobe Acrobat Dokument 758.3 KB

"Initiative PRO Kahlbaum" im SKT

Am 11. Mai gründeten Klaus Baum, Peter Klaus Kunze und Peter Marakanow die "Initiative PRO Kahlbaum" im SKT. Das Team hat sich die Aufgabe gestellt, die Verwirklichung des Vorhaben "Aufbau eines Informations- und Dokumentationszentrums Kultur- und Sozialgeschichte der Psychiatrie in Görlitz" zu unterstützen. Interessierte können sich melden.

1 PPP_Kahlbaum_Weise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 921.2 KB
2 Initiative Pro Kahlbaum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.4 KB
Beitrag aus der Sächsischen Zeitung
Der Retter der Kranken.pdf
Adobe Acrobat Dokument 300.8 KB